Es ist vollbracht

Seit dem 1. Dezember leben wir nun in unserem Eigenheim.

Der Umzug war gigantisch stressig. Am Tag zuvor stürmten wir noch IKEA, um selbigen mit 3 voll beladenen Wägen zu verlassen. Schliesslich verbrachten wir den restlichen Abend damit (NACHDEM wir die 1,60 m grosse Matraze in ein 1,40 m hohes Auto gequetscht haben. "Pressen, junge Frau!", zumindest den Kleiderschrank und die Küchenmöbel aufzustellen.

Das ausräumen am nächsten Tag ging zügigst einher. Und trotzdem war es ein Chaos hoch drei.

Während die Umzugshelfer schleppten und wir organisierten, baute ein Freund von uns hier bereits unser Bett auf.

Und direkt, als der Umzug fertig war, mussten wir nochmals zu IKEA - denn der Lattenrost passte hinten und vorne nicht in dieses Bett.

Aber nach dem Stress kommt bekanntlich die Ruhe. Und so genossen wir unser Weihnachtsfest zu dritt im Haus - bei Fussbodenheizung und winterlicher Schneepracht.

Selbige möchte bis heute nicht verschwinden. Und auch wenn ich es anfänglich kaum erwarten konnte, Schnee zu schippen, so habe ich diesbezüglich langsam aber sicher mein Pensum erfüllt.

Letztlich habe ich es sogar geschafft, die Fotos endlich von den Kameras (wir hatten ja mehrere Baukameras) auf den Rechner zu ziehen und werde nun ein paar "Vorher/Nachher"-Bilder präsentieren. Den ersten Preis haben wir schon abgestaubt für unsere Fliesenarbeit.

11.1.10 10:54

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung